Wurfankündigung

Am 10. September 2019 war ich mit meiner Laus vom Aichegg bei Yerick Viva Moravia zum Decken.

Falls es geklappt hat, erwarten wir Welpen aus dieser vielversprechenden Paarung in Form und Leistung

um den 11. November 2019.


Oktober 2019

Mit Ares vom Taborgrund bin ich nach Slowenien zur internationalen Vollgebrauchsprüfung gefahren. Ares hat sehr gut gearbeitet und konnte einen 1. Preis erreichen. Von den 8 Startern konnten leider nur 5 bestehen. Die Prüfung war sehr umfangreich (Schweiß, Unterordnung, Stöbern, Bauarbeit, Wasser) aber sehr interessant. Man durfte sich, im Gegensatz zur VGP in Österreich, keinen "Nuller" erlauben.

 

September 2019

Wir waren mit zwei Hunden aus meiner Nachzucht in Ungarn bei  einer Arbeitsprüfung auf Fuchs, Sau und Wasser. Sowohl Ares vom Taborgrund als auch Ceres vom Taborgrund, gerufen Lisa, haben dabei bei allen drei Disziplinen mit Höchstpunktezahl gezeigt, welches Leistungspotenzial in ihnen steckt. Ares hat dabei die Voraussetzungen für den ungarischen Arbeitschampion erfüllt. Aber besonders fasziniert an diesem Tag hat mich Lisa, die gerade einmal ein Jahr und drei Tage alt war und mit einer Passion gearbeitet hat wie ein alter Profi. 

 

Einen Tag später ging´s mit Lisa zur Spurlautprüfung nach Niederösterreich. Gleich an ihrem ersten Hasen hat die kleine Hündin gezeigt was sie drauf hat und wir waren mit der Prüfung fertig.

 

Lisa hat in ihrem ersten Prüfungsjahr mit Schf, APoE, APuE, WA und SP in Österreich und auf Fuchs, Sau und Waser in Ungarn keinen einzigen Punkt abgegeben, d.h. alles mit Höchstpunkten abgeschlossen. Auch nicht alltäglich für so eine junge Hündin. Herrl wird noch viel Freude mit ihr haben.

 

 

Juni 2019

Zwei Hündinnen aus meiner Nachzucht, Ceres und Demeter vom Taborgrund waren bei der Anlagenprüfung ober und unter der Erde (APoE, APuE) und Wasserarbeitsprüfung (WA) in Hochstraß im Burgenland und haben dort sehr erfolgreich abgeschnitten. Bis auf ein Fach haben beide Hunde mit Höchstpunkte bestanden. Lediglich bein Stöbern musste Demeter, gerufen Adelheid, einen Punkteabzug in Kauf nehmen. Interessanterweise in ihrer Paradedisziplin. Weil die Hündin im Vorfeld gezeigt hat, dass sie ein sehr großes Gebiet beansprucht, haben sich die Besitzer eigens dafür ein Hundeortungsgerät angeschafft, um Adelheid bald wieder zu haben. Doch gerade an diesem Tag wollte Adelheid ihr Frauerl nicht allein im Walde stehen lassen. Ist halt ein Dackel.

 

 

April 2019

Ares vom Taborgrund konnte erfolgreich die Spurlautprüfung mit 100 Punkten im 1. Preis bestehen. Ein weiterer Meilenstein für den jungen Rüden!